Wie finde ich das perfekte Abiballkleid?

Das Ende der Schulzeit kommt immer näher und damit auch dein Abiball oder Abschlussball. Weißt Du schon welches Abiballkleid du tragen wirst? Nein? Dann lies weiter und ich werde Dir dabei helfen das perfekte Traumkleid zu finden, dass zu Dir passt! Ich bin Michelle und habe selber im Jahr 2019 Abitur gemacht und kann Dir somit meine Tipps und Tricks rund um das Thema Abiball oder Abschlussballfeier mitgeben. In diesem Artikel erfährst Du 5 Tipps, die das aussuchen und kaufen eines Abiballkleides einfacher und entspannter machen!  

Tipp Nr. 1
Kaufe Dein Kleid nicht auf den letzten Drücker!

Du kannst schon am Ende des ersten Halbjahres anfangen nach Deinem Traumkleid zu schauen. Zum einen hast Du dann noch genug Zeit Dein Kleid kürzen oder ändern zu lassen, wenn es nötig ist. Zum anderen kann Du zu dieser Zeit auch richtige Schnäppchen finden. Alle Läden die Ballkleider oder Cocktailkleider verkaufen, bringen zwischen Februar und März ihre neue Kollektion für das aktuelle Jahr raus und müssen dafür vorher ihre alte Kollektion loswerden. Dort sind einige Ballkleider bis zu 70% reduziert und Du hast eine größere Chance beim Abiball nicht das gleiche Kleid wie jemand anderes zu tragen, da viele lieber die Kleider aus der neuen Kollektion tragen wollen. Sollte Dir von dieser Kollektion aber nichts zusagen, ist es trotzdem sinnvoll früh ein Kleid auszusuchen. (Du kannst in Deinem gewünschten Laden auch mal nachfragen, wann die neue Kollektion eintrifft, um nicht umsonst zu fahren! Die Mitarbeiter sind immer sehr nett und sagen Dir gerne wann es soweit ist. J). So hast Du eine größere Auswahl an Kleidern, wenn Du im Februar oder März schon Dein Kleid kaufst und bist somit auch eine der Ersten die den Ton angeben.  

Tipp Nr. 2
Abiballkleid Whatsapp-Gruppen

Am schlimmsten ist es, wenn Du beim Abiball bist und ein Mädchen das gleiche Kleid trägt. Um dies zu vermeiden hatte mein Jahrgang eine Whatsapp-Gruppe, in der jedes Mädchen unseres Jahrgangs war. Jeder, der sich ein Kleid gekauft hat konnte ein Foto davon in die Gruppe schicken und alle wussten sofort, dass dieses Kleid offiziell vergeben ist. Diese Möglichkeit, ein Kleid spreen zu lassen bieten auch verschiedene Geschäfte für Braut- und Abschlussballkleider an. Ein Beispiel dafür ist der Marktfüher VIVIRY. Bei Kauf wird das Datum von Deinem Abschlussball und die Schule in einer Datenbank vermerkt. So wird Dein ausgesuchtes Kleid nicht zweimal an den selben Ball verkauft. Ihr könnt natürlich noch dazu festlegen, dass auch jede andere Farbe dieses Kleides Tabu ist, aber das kommt immer auf den Jahrgang an. Insgesamt ist so eine Gruppe sehr praktisch. Hier kann jeder sehen, was die anderen so für Kleider haben und keiner muss Angst haben, dass jemand das gleiche Kleid trägt!  

Tipp Nr. 3
Online oder doch lieber im Laden?

Heutzutage gibt es neben der Kleidersuche im Laden, auch die Option ganz gemütlich von zuhause ein Abiballkleid zu kaufen. Das kaufen im Onlineshop ist nicht nur um einiges entspannter, man hat auch das Gefühl mehr Auswahl zu haben. Trotzdem ist das Onlineshopping auch sehr riskant. Was ist, wenn das Kleid gar nicht richtig sitzt und eine Größe größer oder kleiner besser gewesen werde? Oder die Farbe auf dem Bild ganz anders aussieht als in echt? Dann muss Du das Kleid wieder zurückschicken und von Vorne anfangen. Deshalb empfehle ich das Kleid in einem Laden zu kaufen. Du musst zwar in den Laden fahren und jedes Kleid anprobieren, aber das kann auch ein sehr schönes Erlebnis sein, dass Du mit deinen Begleitern teilen kannst. Für mich wurde es zu einem der schönsten Tage meines Lebens. Was gibt es Besseres als mit deinen Liebsten das perfekte Kleid zu suchen? Dazu hast Du eine professionelle Beratung, siehst genau wie ein Kleid aussieht und kannst ausprobieren wie gut Du darin laufen, tanzen oder sitzen kannst.  

Tipp Nr. 4
Probiere dich aus

Es ist gut, wenn Du schon eine ungefähre Vorstellung hat, wie Dein Traumkleid aussehen soll. Trotzdem ist es auch gut alles, was dich irgendwie anspricht anzuprobieren. Lege dich also nicht direkt auf einen Schnitt, eine Farbe oder einen Stoff fest, sondern probiere alles mal aus, um das perfekte Kleid für dich zu finden. Wenn du im ersten Laden nichts findest ist es auch keine Tragödie. Es gibt sehr viele Läden, in denen man Kleider kaufen kann! Du wirst es merken, wenn es das richtige Kleid ist!  

Tipp Nr. 5
Orientiere dich nicht an Trends

Jedes Jahr gibt es bei Abiballkleidern immer ein paar Schnitte oder Farben, die besonders im Trend liegen. Das heißt aber nicht, dass du diesen Trends auch folgen musst!  Suche dir ein Kleid aus, welches zu dir passt und welches du wunderschön findest. Ob das nun ein enganliegendes Kleid oder ein wahrer Tülltraum ist, bleibt dir überlassen. In Sachen Abiballkleid gibt es kein Richtig oder Falsch und die Möglichkeiten sind endlos! Das Wichtigste ist, dass du dich wohl und wunderschön fühlst!   Hoffentlich konnte ich dir mit diesen Tipps helfen und die Kleidersuche entspannter gestalten. Im Endeffekt ist es egal, welches Kleid du aussuchst, ob es nun schlicht oder aufregend ist. Hauptsache du fühlst dich wie du selbst und kannst Deinen besonderen Abend mit deiner Familie und deinen Freunden genießen! Du hast noch mehr Fragen rund um das Thema Abiball? Dann klick dich doch auch mal durch unsere anderen Beiträge. Dort teile ich mit dir alle meine Erfahrungen, Tipps und Tricks!   Deine Michelle <3