Das Abimotto ist das Motto der Abschlusswoche, meistens die letzte Schulwoche der Abiturienten und die Gelegenheit, um es mit all deinen Mitschülern und Lieblingslehrern noch einmal richtig krachen zu lassen, bevor dann der ernste Teil beginnt: deine Abiturprüfungen.
Während der Wochen und Monate vor der ersten Prüfung fahren Schüler in einer regelrechten Gefühls-Achterbahn. Erst die Gelassenheit, ach was, Abitur? Das ist noch laaange hin. Dann nimmt es langsam Fahrt auf, die anderen lernen ja schon so viel und ich habe noch gar nicht richtig angefangen! Dann folgt ein Looping nach dem anderen, bemerken, dass man das doch noch gar nicht so gut kann wie angenommen, panisches Zusammensuchen des Materials, Lernvideos schauen, Freunde und Lehrer fragen. Da ist es wichtig, nicht mit Panik und Angst in die Prüfungen zu rasen. Lernen ist natürlich wichtig, aber deine allerletzte Woche in der Schule sollte dir möglichst positiv im Gedächtnis bleiben.

Was passiert genau in der Mottowoche? Der Unterricht geht mit letzten Vorbereitungen auf die Prüfungen weiter, das hängt dann aber vor allem von deinen Lehrern ab. Das Wichtigste ist, dass während dieser Woche die Abiturienten jeden Tag unter einem anderen Motto verkleidet zur Schule kommen. Am letzten Schultag findet dann der Abistreich statt.

Anregungen für das Abimotto
Die Mottos für die einzelnen Tage werden von den Schüler gewählt. Es ist dabei wichtig, eine vielfältige Auswahl zu treffen, so dass jeder am Ende Spaß haben kann. Am Besten sollte ein Motto in eine bestimmte Richtung weisen, aber nicht zu einschränkend sein. Dabei kann man kreativ werden und eigene Konzepte entwickeln oder aus bekannten Themen aussuchen.
TIPP: Fangt am besten schon früh an, ein wenig über eure Kostümideen nachzudenken, denn an Halloween, Fasching und Karneval könnt ihr günstig und einfach viele Kostüme und Schminke erwerben. Durchsucht euren Kleiderschrank und fragt Freunde und Familie, bastelt Accessoires selber und fertigt lustige Schilder an. Oft muss man nicht viel Geld ausgeben, um trotzdem das kreativste Kostüm zu präsentieren!

Abimotto 01 – Der erste Schultag

Gerade in deinen letzten Schultagen ist so ein Blick in die Vergangenheit lustig und bringt das Ganze zugleich in Perspektive. Während du kurz vor der Ziellinie deiner Schulausbildung stehst, kannst du noch ein Mal mit Ranzen, Schultüte und Kinderkleidung durch die Schule hüpfen.

 

Abimotto 02 – Kindheitshelden

Seinen Schulabschluss zu machen heißt auch, einen großen Schritt ins Erwachsensein zu machen. Da kann es besonders viel Spaß machen, in seine Kindheitsträume abzutauchen und sich als sein persönlicher Kindheitsheld zu verkleiden. Ob Bob der Baumeister oder Pippi Langstrumpf, der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

 

Abimotto 03 – Duos/Gruppen

Unter diesem Motto kann eigentlich alles laufen – Hauptsache es arbeiten mindestens zwei Leute zusammen. Ernie und Bert, die Power Rangers, die Avengers oder Kylie und Kendall, jeder findet garantiert etwas nach seinem Geschmack.

 

Abimotto 04 – In der Zukunft

Hier könnt ihr allen zeigen, was in der Zukunft einmal aus euch wird: ein Astronaut, ein Millionär oder doch vielleicht ein Sträfling? Zeigt euren Traumberuf oder werdet kreativ und erfindet eine verrückte Lebensgeschichte.

 

Abimotto 05 – Rentner

Eine weiße Perücke kaufen und Omas Rollator ausleihen – schon habt ihr das perfekte Kostüm für dieses Motto. Natürlich gehören auch Seh- und Hörstörungen an diesem Tag dazu ;).

 

Abimotto 06 – Pyjama Party

Ein wahrer Traum für jeden Schüler: an diesem Tag könnt ihr genau so zur Schule kommen, wie ihr aufgewacht seid. Wenn ihr an diesem Tag verschlaft, ist es ausnahmsweise überhaupt kein Problem!

 

Abimotto 07 – Geschlechtertausch

Unter diesem Motto lebt jeder einen Tag als jeweils anderes Geschlecht. Besonders lustig ist es, sich die Kleidung von den Klassenkameraden auszuleihen und zusammen zu schminken. Die Mädchen dürfen mit angemaltem Bart blöde Sprüche klopfen und die Jungs in Perücke und High Heels durch die Gänge laufen.

 

Abimotto 08 – Zukunft

Hier könnt ihr allen zeigen, was in der Zukunft einmal aus euch wird: ein Astronaut, ein Millionär oder doch vielleicht ein Sträfling? Zeigt euren Traumberuf oder werdet kreativ und erfindet eine verrückte Lebensgeschichte.

 

Abimotto 09 – Horror

Bei dem Horror-Motto ist euch viel Freiheit gelassen, es ist nur wichtig so gruselig wie möglich auszusehen. Ihr könnt euch weiß wie ein Gespenst schminken, euch dunkel um die Augen bemalen oder gleich mit Bettlaken in die Schule kommen. Auch Kostüme als Vampir, Hexe, Zombie und Co sind einfach zu machen. Dazu könnt ihr an Halloween günstig Kunstblut oder Masken kaufen oder ein altes T-shirt zerschneiden und beschmutzen. Mit einzelnen Details lassen sich aus dieser Basis viele verschiedene Horrorkostüme zaubern!

 

Abimotto 10 – Filmstars

Die vielen Figuren aus der Film- und Fernsehwelt lassen euch viel Spielraum um individuelle Kostüme zu erstellen. Am Lustigsten ist es, wenn jeder den gesamten Tag in seiner Rolle bleibt! Wer wollte denn nicht schon einmal im Matheunterricht neben Harry Potter oder Batman sitzen?

 

Abimotto 11 – Assi-Style

Unter diesem Motto kann man alles Benehmen einmal aus dem Fenster werfen. In Jogginghose und Adiletten oder blauem Lidschatten mit pinkem Lippenstift seid ihr einfach und trotzdem lustig dabei.

 

Abimotto 12 – Bad Taste

Die karierte Hose mit dem Hawaii-Hemd des Vaters kombinieren und fertig ist eine Version des Bad-Taste-Outfits! Hier kann man überhaupt nichts falsch machen, denn es heißt möglich schräg auszusehen.